Was sind Töne? - studio.kaedinger

Was sind Töne?

Hier ist der drit­te Teil der Serie “Was ist Klang?” Eine Über­sicht über alle Tei­le fin­det sich hier.

Die ein­fachs­te Fre­quenz­or­ga­ni­sa­ti­ons­struk­tur ist der Ton. Töne kom­men in der Natur sehr häu­fig vor und unser Gehirn ist spe­zi­ell dar­auf aus­ge­legt, sie wahr­zu­neh­men. Ein Ton besteht aus einer Rei­he von Fre­quen­zen, die in einem bestimm­ten, mathe­ma­tisch ein­fa­chen Mus­ter ange­ord­net sind. Die tiefs­te Fre­quenz im Ton wird als Grund­ton bezeich­net, und die dar­über lie­gen­den Fre­quen­zen hei­ßen Ober­tö­ne (Har­mo­nics). Dier ers­te Ober­ton hat die dop­pel­te Fre­quenz des Grund­tons; der zwei­te das Drei­fa­che etc. Die­se Struk­tur könn­te sich theo­re­tisch bis ins Unend­li­che wie­der­ho­len, aber da die Ober­tö­ne eines Tons typi­scher­wei­se mit zuneh­men­der Fre­quenz ste­tig in der Laut­stär­ke abneh­men, klin­gen sie irgend­wann aus.

Der Cha­rak­ter eines bestimm­ten Tons, oft als Tim­bre bezeich­net, wird teil­wei­se durch die rela­ti­ven Laut­stär­ken der Ober­tö­ne zuein­an­der bestimmt; die­se Unter­schie­de machen einen gro­ßen Teil des­sen aus, was zum Bei­spiel eine Kla­ri­net­te von einer Brat­sche unter­schei­det. Der dünn­hol­zi­ge (“schil­fi­ge”) Ton einer Kla­ri­net­te ist zum Teil auf die stär­ke­re Beto­nung der unge­rad­zah­li­gen Ober­tö­ne zurück­zu­füh­ren. Der hel­le­re Ton einer Trom­pe­te ist auf die grö­ße­re Laut­stär­ke der hoch­tö­ni­gen Har­mo­nics zurück­zu­füh­ren, wäh­rend der wei­che­re Ton eines Wald­horns viel gedämpf­te­re hohe Ober­tö­ne aufweist.

Töne sind die Grund­la­ge der meis­ten Musik. Alle Musik­in­stru­men­te – mit Aus­nah­me von Schlag­in­stru­men­ten – erzeu­gen in ers­ter Linie Töne.

<- 2. Fre­quen­zen und Frequenzbereiche 4. Die mensch­li­che Stimme ->

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie haben unserer Erklärung zur DSGVO bereits zugestimmt. (Schließen) (Widerrufen)