Lieder gegen den Krieg - studio.kaedinger

Lieder gegen den Krieg

Der Angriffs­krieg Russ­lands auf die Ukrai­ne hat uns alle getrof­fen – und betrifft uns auch alle. Natür­lich sind wir bei den Kund­ge­bung in Lands­hut dabei, spen­den und neh­men bei Bedarf Flücht­lin­ge auf.

Aber was am nahe­lie­gends­ten ist bei der Arbeit im Musik­stu­dio und als Video­pro­du­zent: Lie­der gegen den Krieg pro­du­zie­ren. Für die Band Kohelet3, deren Bohdan Hanus­hevs­ky selbst aus der Ukrai­ne stammt und dort auch noch Fami­lie besitzt, haben wir zwei Musik­stü­cke als Video umge­setzt, die den Men­schen dort wie hier Hoff­nung und Trost spen­den sollen.

Nigun fun Mir

Das ers­te, “Nigun fun Mir” (“Lied vom Frie­den”), ver­öf­fent­licht gleich in den ers­ten Tagen nach Kriegs­be­ginn am 24.02.2022, erzählt viel­spra­chig vom Traum, fried­lich zusam­men­zu­le­ben. Mit hebräi­schem Intro und ara­bi­schem Outro, der Text selbst auf Deutsch und Eng­lisch, und der ein­dring­li­chen Musik setzt es auch gleich um, was es verspricht.

Im Video kann der Text mit­ge­le­sen und ‑gesun­gen werden.

Ukrai­ni­sches Vaterunser

Mehr als zwei Wochen spä­ter dau­ert der Krieg lei­der immer noch an, die Hoff­nung auf eine schnel­le Been­di­gung der Kampf­hand­lun­gen hat sich zer­schla­gen. Das Leid in der Ukrai­ne wächst täg­lich, Putins Waf­fen grei­fen auch zivi­lis­ti­sche Zie­le wie Kran­ken­häu­ser an. Unab­hän­gig davon, ob man gläu­big ist oder nicht, wirkt ein Lied nicht anders als ein Gebet. Mit “Отче наш” (“Vater unser”), in dem wir nur Bohdans wun­der­schö­ne, ein­dring­li­che Stim­me das Vater­un­ser auf ukrai­nisch sin­gen hören, beglei­tet von Pia­no und Akkor­di­on, bringt Kohelet3 bei­des zusam­men – ein Trost für alle, die sich mit dem Krieg nicht abfin­den kön­nen und wollen.

Mit Laut­schrift sowie deut­scher und eng­li­scher Bedeu­tungs­über­set­zung soll es zum Mit­sin­gen (oder ‑beten) einladen.

1 Kommentar zu „Lieder gegen den Krieg

Schreibe einen Kommentar zu Annelies Huber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie haben unserer Erklärung zur DSGVO bereits zugestimmt. (Schließen) (Widerrufen)