Roman Bunka & Xizhi Nie

Am Sams­tag, den 29. Okto­ber 2016, spiel­ten Roman Bun­ka & Xizhi Nie in der Rochus-Kapel­le in Lands­hut im Rah­men der Herbst­kon­zer­te 2016 “Hei­mat­klän­ge”.

Als Xizhi Nie im “Jahr des Hahns” Musi­ker für ein neu­es Pro­jekt such­te, kris­tal­li­sier­te sich ein Duo der beson­de­ren Art her­aus. Die unge­wöhn­li­che Kom­bi­na­ti­on von Klang (Kurz­hals­lau­te, Knie­gei­ge und Mund­or­gel) und Musik öff­net neue Räu­me im Bereich zwi­schen impro­vi­sier­ter und arran­gier­ter, neu­er und tra­di­tio­nel­ler Musik.

Als direk­ter Gesand­ter der tra­di­tio­nel­len chi­ne­si­schen Kul­tur, ver­bin­det Xizhi Nie hier mit dem “Welt­mu­si­ker der ers­ten Stun­de”, Roman Bun­ka, die Musik des Ostens und des Wes­tens auf sei­ne ganz per­sön­li­che Art.

Xizhi Nie stu­dier­te in Peking an der Zen­tra­len Musik­hoch­schu­le und arbei­tet zur Zeit als frei­er Musi­ker und Musik­leh­rer in Deutsch­land. Als Musi­ker tritt er mit ver­schie­de­nen Instru­men­ten auf, dem chi­ne­si­schen Streich­in­stru­ment “Erhu” und der Mund­or­gel “sheng”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.