Veronica Gonzalez Trio

Am Sams­tag, den 28. April 2018, spielt das Vero­ni­ca Gon­za­lez Trio in der Rochus­ka­pel­le in Lands­hut im Rah­men der Früh­lings­kon­zer­te 2018.

Gren­zen­lo­se Musik mit unver­gleich­li­cher Stim­me

Wenn sie singt, dann trans­por­tiert sie das chi­le­ni­sche Lebens­ge­fühl, dann nimmt sie einen mit auf eine Rei­se nach Mexi­ko, nach Por­tu­gal oder auch nach Irland, Indi­en, Ara­bi­en…

Fern­weh-Musik“ nennt Vero­ni­ca Gon­za­lez den Klang ihrer Lie­der „aus acht Ecken der Welt“, gesun­gen auf sieb­zehn(!) Spra­chen, beglei­tet von Tanz und Erzäh­lun­gen (auf Deutsch und – falls nötig – auch in Gebär­den­spra­che…).

Die Mul­ti­in­stru­men­ta­lis­tin mit der bezau­bernd war­men Stim­me wird beglei­tet von Mar­kus Bütt­ner an der Gitar­re und Vic­tor Mama­ni an Per­kus­si­on und Flö­te. Jeder bringt sei­nen Ein­fluss mit und gemein­sam schaf­fen sie ener­gie­ge­la­de­ne Musik aus Lust und Freu­de, aus Hoff­nung und Lei­den­schaft.

Von solch einer Stim­me las­sen sich Göt­ter betö­ren!“ schrie­ben die Kie­ler Nach­rich­ten. Erle­ben Sie es in der Rochus­ka­pel­le!

Kar­ten­vor­ver­kauf (13 €/​11 €) und Reser­vie­rung im Haus Inter­na­tio­nal. Orga­ni­siert und tech­nisch betreut wird das Kon­zert vom studio.kaedinger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.